October 11, 2015

Soulfood - Porridge mit Herbstfrüchten

Meine Lieben, es hat sich einiges getan, seid ich das letzte Mal hier war. Ich hatte das Privileg, meinen Arbeitsplatz wechseln zu dürfen - endlich! Und vor allem: nun beginnen meine Tage nicht mehr um 4:30! Meine neue Schule ist toll, meine neuen Kollegen mindestens genauso lieb wie die alten und indem ich nun in einem "alteingesessenen" Kollegium das "Nesthäkchen" bin, wird ganz lieb um mich umgeschaut und das genieße ich sehr :-). Natürlich muss ich auch hier meine Leistung bringen, und indem die Versetzung zwei Tage nach Schulbeginn bekannt gemacht wurde, kann ich meine ganzen Jahresplanungen irgendwo hin legen bis ich sie wieder brauche - Ich will nicht sagen, ich habe diesen Sommer "umsonst" gearbeitet, aber zumindest nicht für das heurige Schuljahr ;-) Anfangs war es sehr stressig, aber nun habe ich mich endlich etwas nach vorne gearbeitet und habe wieder "Luft" für etwas anderes.




Wir sind im Herbst angelangt - meine absolute Lieblingsjahreszeit. Ich mache mir oft darüber Gedanken, wenn ich spaziere gehen, warum das eigentlich so ist. Ich mag's gern warm, Kühle und Nässe passen mir gar nicht Und gerade nun beginnen die etwas kälteren Tage und wenn es regnet kann man sich schon kaum mehr vorstellen, wie sehr man diesen Sommer geschwitzt hat.
Ich glaube, es sind die Farben, mehr als alles andere. Alles hat  sich verändert, seit ich ein Kind war, aber den Herbst nehme ich, im Gegensatz zu den anderen Jahreszeiten, immer noch genauso intensiv wahr wie damals. Ob es damit zu tun hat, dass ich Lehrerin geworden bin? Herbst bedeutet für mich seit jeher Veränderung. Auch nach(oder gerade wegen) dem ausgelassenen Sommer habe ich mich IMMER auf die Schule gefreut. Es war noch in keinem Jahr anders (und heuer stehe ich imerhin in meinem 20. "Schul"jahr ^^ ).
Der Herbst selbst bedeutete für mich immer Veränderung, in positiver sowie negativer Hinsicht... die sich verändernde Natur hat für mich immer dazu gepasst... so wie das Herbstwetter kann meine Stimmung schnell umschlagen, und das "windige, wechselhafte" unterstreicht mein sanguinisches Naturell.
Herbst bedeutet für mich aber auch Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Ohrenleiden. Aufpassen.
Seit ich mich mit Ayurveda beschäftige weiß ich, dass vor allem warmes "Seelenfutter" meine Energiewerte nach oben schnellen lässt. Natürlich kann man den Der Herbst bedient uns mit so wundervollen heimischem Obst, dass man nurmehr zugreifen muss - und es sich schmecken lassen!


Herbst-Obst Porridge
(Ayurveda: zur Immun-Stärkung von Menschen mit erhötem Vata / Pitta- Dosha)

50g feine Haferflocken und
Studentenfutter (oder Nussmischung) nach Wunsch in einen Topf geben und alles mit
(Mandel-)Milch bedecken. Zudecken und aufkochen lassen. Bei Bedarf Flüssigkeit nachgießen, auf kleine Flamme zurückschalten und die Haferflocken quellen lassen.

1 (kleine) Banane in einer Schüssel mit einer Gabel zerquetschen und mit
1-2 EL(Soja-)Jogurt vermischen.
Gewürze (z.B. Zimt, Nelke, Kardamom...) zugeben und gut verrühren.

1 Apfel reiben und
1-2  Zwetschgen sehr klein schneiden. Kurz vor dem Garende mit dem Porridge vermischen und etwa 3 Minuten mitgaren.

 Zum Schluss alles in einer Schüssel mischen, sich Kaffee kochen (nicht so Ayurveda, ich weiß ;-) ) oder einfach in eine warme Decke kuscheln und mit Blick auf die fallenden Blätter "stilecht" genießen.


 Es kommt nah,
 kurz ist der Tag,
Was das End' vom Jahr.
wohl bringen mag? 

Die Nacht ist lang,
Kommt Ende auch,
kommt Neuanfang.
Hörst du es, 
in Herbstens Brauch?

Blättertänze,  
bunter Reigen,
Nebel über Feldern still,
Winde flüstern, 
Vögel schweigen
Die "stade" Zeit bald kommen will.
 












1 comment:

  1. Post, Banner Anforderung

    Hallo ,
    Wir suchen für Bloggerinnen mit einen einzigartigen Geschmack wie Sie, um eine kooperative Geschäftsbeziehung aufzubauen. Miaberlin.de spezialisiert in maßgeschneiderte Abendkleider, Brautkleider, und Kleider für besondere Anlässe. Wir hätten gern wenn Sie für uns ein Post schreiben und uns ein Banner geben könnten. Wenn Sie interessiert sind kontaktieren Sie uns an social@maiberlin.de (Wir werden Ihnen die Details schicken).

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    ReplyDelete