June 21, 2015

Erdbeer-Baiser Torte mit Vanillecreme: Süßes zum Sonntagskaffee

Schön langsam geht die Erdbeersaison im heimischen Garten zu Ende. Dabei hatten wir auch noch Glück, überhaupt welche gehabt zu haben. Nein, kein Pilz oder ein anderer gemeiner Schärdling bedrohte unser 12m² großes Erdbeerfeld - sondern ein ganz anderes Wesen: Ein Reh! - das sich fröhlich mehrere Nächte durch unseren Garten fraß, und dabei eine sauber abgemähte Spur im Blumenbeet und im Erdbeerfeld hinterließ. Wie kann es dazu kommen? Hier habe ich etwas Neues gelernt:
Trächtige Rehe bekommen anscheinend Heißhunger auf Blütenknospen. Und eines davon hat sich in unsere Nachbarschaft verirrt und seelenruhig alles kahlgefressen, was es an solchen gefunden hat. Eine besondere Vorliebe zeigt es für Rosen, aber auch Bartnelken, Tag-und-Nach-Veilchen und Mama's Phlox musste daran glauben. Trotz dem nächtlichen Blütenrausch blieb es aber intelligent: Die Knospen des Oleanders blieben verschont. Sehr gut für das Reh und sein Kitz- die sind nämlich giftig!
Bemerkt haben wir die nächtlichen Besuche allerdings erst am Erdbeerfeld: Der Hälfte der Pflanzen dort fehlten nämlich die Deckblätter! Zum Glück nur die - den Nachbarn fehlten nämlich auch Erdbeeren. Anscheinend hatte es davon aber schon genug, als es zu uns kam. (Dem Dessert sind ja eben die Rosen zum Opfer gefallen) Und darum gibt's bei uns im Garten momentan weniger für's Auge als für den Magen. Wenigstens liegen schon einige Gläser Erdbeermarmelade im Tiefkühler, weitere Erdbeeren für eine Sauce zu Topfenknödel sind ebenfalls eingefroren... und von dem Kuchen den ihr unten seht? Tja, da gab's heute nur noch ein einziges kleines Prachtstück im Kühlschrank... und das bekam dann meine Cousine, die zu Besuch kam. Daher: Das Rezept scheint sich zu lohnen...


June 20, 2015

Tante Herta's Dinkelbrot - belegt nach Skandinavischer Art

Euch ist sicher schonmal aufgefallen, dass in jedem meiner Posts das Wetter irgendwie vorkommt? Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht wüsste, was ich sonst schreiben soll, sondern, dass meine Gefühlslage oft vom Wetter abhängt. Ich wünschte es wäre nicht so, aber leider bin ich doch ziemlich abhängig davon ;-) Wenn dann doch wieder eine Schlechtwetterphase ist (so wie jetzt) und ich nicht nach draußen komme, kann ich mich zumindest meinem zweiten Hobby-Standbein widmen: kochen, backen, zubereiten, anrichten, fotografieren und bloggen :-)
- zum Beispiel Tante Herta's traumhaftes Dinkelbrot, mein neues Lieblingsrezept. De facto das beste Brotrezept überhaupt. Sozusagen: Das Mega-Brotrezept für intelligente, "faule" Genießer...


June 10, 2015

Sommer-Grillerei

Endlich hat die Sommersaison so richtig begonnen! Wie herrlich ist das eigentlich? Ich sitze gerade, während ich hier blogge, mit meinem Lappy auf unserem Balkon bei satten 28,5 °C im Schatten.  Mein Schatz vor mir liegt in der prallen Sonne und lässt sich diese auf den Bauch scheinen... Hardcore... wer hält das so lange durch? ;-)
(Leider hat das Bildereinfügen etwas länger gedauert und mittlerweile sitze ich 1,5 Wochen später bei 16°C im abendlich Lampenlicht durchfluteten Wohnzimmer ^^)