April 14, 2015

Pikante Reispfanne mit Gemüse (vegetarisch)

 

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, verbringe ich zwar gerne etwas Zeit in der Küche (...cooking is my meditation...) , aber gerade an solchen Tagen wie heute, wo es 1. draußen schön ist und 2. einige Erledigungen zu machen sind, sollte die  Zeit nicht zu lange sein. Und es ist auch ganz einfach, etwas Leckeres zu zaubern, das gesund ist und nicht allzu lange dauert. Dabei muss man manchmal nur einige Vorkehrungen treffen und ein bisschen planen.
Ich esse gerne Vollkornprodukte - auch bei Reis. Der Nachteil ist, dass dieser bei der Zubereitung 45 Minuten braucht. Ein Ding der Unmöglichkeit wenn man bereits mit knurrendem Magen Richtung Wohnungstür marschiert ;-)

Deshalb habe ich bereits Reis vorgekocht und portionsweise eingefroren. Am Vorabend, bzw. am Morgen nehme ich eine Dose heraus und lasse sie im Kühlschrank auftauen.
Und dann gehts los:

Pikante vegetarische Reispfanne 

mit Joghurt-Knoblauch Dip

für 1 Portion

50 g Reis, vorgekocht
1/2 Zwiebel
2 Tomaten, mittelgroß
1/3 Gurken
Paprikapulver, ca. 2 EL
Tomatenmark, 1-2 Spritzer
Salz, Pfeffer
getrocknete mediterrane Kräuter nach Geschmack
Salatblätter, gewaschen und mundgerecht kleingerupft als Garnitur

Dip:
3 EL Joghurt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
Schnittlauch, geschnitten, Menge nach Geschmack
Salz, Pfeffer
evtl. einige Tropfen Zitronensaft

Gemüse vorschneiden. Salatblätter rund um das Teller anrichten.
Für den Dip alle Zutaten verrühren und abschmecken.

Öl in einer kleinen Pfanne (Topf funktioniert auch :-) ) erhitzen und Zwiebeln glasig andünsten. Tomaten und Gurken (samt Saft) dazugeben und kurz mitdünsten.
Mit Paprikapulver stauben, Tomatenmark hinzugeben und alles mischen.  Falls man es scharf mag, sind hier auch Chili-Flocken zu empfehlen.
Reis zugeben und alles verrühren.
Evtl. etwas Wasser zugeben (falls der Reis sehr trocken sein sollte), salzen und pfeffern.
Herdplatte abdrehen, Deckel auf die Pfanne, kurz durchziehen lassen. Noch einmal umrühren, dann in die Salatschale auf den Teller geben. Jogurtdip zum Servieren darüber geben.
Ich persönlich mag übrigens auch gerne Parmesan dazu.

So schnell ist das 1-Personen-Gourmet-Mittagessen fertig auf dem Tisch - und der Genuss kommt nicht zu kurz!

Mahlzeit!

No comments:

Post a Comment