April 26, 2015

Panini für Sportler und Eierlikör-Tiramisù



Natürlich ist das Panini nicht nur für Sportler... es gibt aber eine nette sportliche Geschichte dazu, und ich habe einen Namen gebraucht :)
Das Eierlikör-Tiramisù - Rezept ist ein Relikt von Ostern, ich möchte es euch aber nicht vorenthalten... und sonst: für nächstes Jahr... 



Eine liebe Freundin, die ich beim Karatetraining kennen gelernt habe, und ich haben uns am Dienstag nach Ostern ausgemacht, Rad fahren zu gehen. Ich würde die 20-km Strecke morgens um 8:30 Uhr in die eine Richtung bewältigen, sie in ihrem Heimatort abholen, gemeinsam würden wir zu mir heim fahren, und zurück war dann ihre Solofahrt. Nachsatz meinerseits: "Aber nur wenn's nicht zu kalt ist." - "Schmerzgrenze?" - "Sagen wir... 10°C".
Ostermontag dann die SMS: "Morgen gibt's 11°C. Perfekt!" ... DEN Wetterbericht hatte ich zwar nicht gesehen, aber na gut, ich vertraue drauf, das Rad wurde ausgemottet.
Pünktlicht um 8:00 morgens ging ich raus und wollte nur noch kurz Luft in die Reifen pumpen. Wir haben einen Kompressor, und ich kann grundsätzlich gut mit dem Ding umgehen... allerdings wurde dieses Mal der Druck im Reifen WENIGER statt mehr. Irgendwann war ich bei 0,5 bar und schon ziemlich verzweifelt. Irgendwie habe ich es noch auf ca. 0,8 bar gebracht, dann ging's wieder bergab, also ließ ich es dabei.
Nach genau einer Stunde (also 19 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bei der ersten Ausfahrt, keiner Luft im Reifen und das im Hügelland, yay ... ach ja, und natürlich: Bei frischen 4°C Frühtemperatur, nach dem zweiten Anstieg dachte ich, meine Finger frieren ab ;-)
Als ich nach einer Stunde ankam, brauchte ich erst einmal eine Banane und einen Müsliriegel bevor ich weiterfahren konnte. Dann verlief die ganze Sache aber wunderbar und es war ein wunderschönes gemeinsames Erlebnis  
♥ Danke nochmal Klara , für den wunderschönen Tag
Nach fast 40 gefahrenen Kilometern mit Winter-Kondi war ich dann aber wirklich bereit für ein nährstoffreiches Mittagessen... und dieses Panini war für uns genau das richtige! Das schöne daran war, dass wir beide es so zusammenstellen konnten, wonach uns gerade  Lust war... wie bei Subway, nur leckerer ;-)
Hier meine Version:

PANINI
für Sportler- mit allem was schmeckt

Ein längliches Vollkornweckerl nach Wahl nicht ganz durschneiden, aufklappen und mit den Schnittflächen nach unten in einen Toaster geben. Antoasten lassen.
Währenddessen in Scheiben schneiden: 1 mittelgroße Tomate, 1/4 Gurke, 1 hart gekochtes Ei
1 Salatblatt klein rupfen, nach belieben 1-2 Blatt Schinken und Käse halbieren und ebenfalls bereitlegen.
Auf die Unterseite des angetoasteten Weckerls Frischkäse streichen, und in folgender Reihenfolge belegen: Salat,Tomaten/Gurke abwechselnd, Eierscheiben, Schinken und Käse. Das Weckerl schließen und als Ganzes nocheinmal in den Toaster geben und dort lassen, bis der Käse geschmolzen ist.
Wir haben noch Senf reingegeben :)

Was in diesem Weckerl Gutes steckt (Auswahl):
Dinkel: Eisen, Kieselsäure (Silizium), B-Vitamine (inkl. Folsäure), Vitamin E, Eiweiß
Tomate: Lycopin (Anti-Oxidant), Vitamin A, Vitamin C, Kalzium, Kalium, Magnesium
Gurke:  B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin K, Kalium, Eisen.
Ei: Calcium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Natrium, Aluminium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod, Fluor, Vitamin A und B (inkl. Folsäure), Beta-Karotin, D, E und K.


Eierlikör-Tiramisù
reicht für ca. 8 kleine Gläser

250 g Topfen (Quark) glattrühren
250 ml Obers schlagen und unterheben
und 2 cl Eierlikör einrühren.

2 cl Rum mit 4 cl Eierlikör mischen
Biskotten passend auseinanderschneiden, im Gemisch tränken und
mit der Creme schichten.
Mit Creme abschließen.

Für die Deko: eine Biskotte teilen (60:40), in Schokolade tauchen und antrocknen lassen (=Hasenohren).
Eierlikör über die Creme träufeln, mit Schokospänen bestreuen und Schoko-Biskotten vertikal hineingeben.





No comments:

Post a Comment