November 26, 2015

Weihnachtskekse 2.0 - der kleine, aber feine Unterschied :)

Ehrgeiziges Mindestziel des Jahres: 
10 Sorten Kekse, inklusive Kletzenbrot.

Stand: 6/10

Butterstangerl
Engelsaugen 
Jonnies
Kletzenbrot
Lebkuchen
Linzer Augen
Linzer Kipferl (Spritzgebäck)
Nussecken
Rumkugeln
Vanillekipferl





October 11, 2015

Soulfood - Porridge mit Herbstfrüchten

Meine Lieben, es hat sich einiges getan, seid ich das letzte Mal hier war. Ich hatte das Privileg, meinen Arbeitsplatz wechseln zu dürfen - endlich! Und vor allem: nun beginnen meine Tage nicht mehr um 4:30! Meine neue Schule ist toll, meine neuen Kollegen mindestens genauso lieb wie die alten und indem ich nun in einem "alteingesessenen" Kollegium das "Nesthäkchen" bin, wird ganz lieb um mich umgeschaut und das genieße ich sehr :-). Natürlich muss ich auch hier meine Leistung bringen, und indem die Versetzung zwei Tage nach Schulbeginn bekannt gemacht wurde, kann ich meine ganzen Jahresplanungen irgendwo hin legen bis ich sie wieder brauche - Ich will nicht sagen, ich habe diesen Sommer "umsonst" gearbeitet, aber zumindest nicht für das heurige Schuljahr ;-) Anfangs war es sehr stressig, aber nun habe ich mich endlich etwas nach vorne gearbeitet und habe wieder "Luft" für etwas anderes.


August 26, 2015

Burger - was Mann und Frau in die Pfanne hauen


Was Ernährung betrifft bin ich zwar traditionell geprägt, aber auch sehr experimentierfreudig. Das ist nicht immer toll, vor allem für meine Umgebung ;-) meine Familie und mein Schatz legen bei ihrem Geschmäckern eher darauf wert, dass sie Altbekanntes serviert bekommen. Auf "Neuem" bleibe ich gerne selber darauf sitzen. Da ich vor allem bei süßen Sachen zwar sehr gerne zubereite, aber meistens nur kleine Stücke esse, ist das manchmal ein Problem. Oder soll man die Lavendel-Butterkekse nur für sich selbst zubereiten? Ob die Streuseltaler mit Puddingfülle auch bei anderen Leuten derartige Begeisterungsstürme auslösen werden wie bei mir? Die Winterapfeltorte mit Marzipan klingt wie ein Traum, aber nur Schatz und ich mögen Marzipan... und bei Torten ist er lieber auf der schokoladig-trüffeligen Seite. Ich kann es nicht leiden Essen wegzuschmeißen (obwohl wir Hühner haben und sie zu unserer "Restlverwertung" eingesetzt werden). Also muss ich Kompromisse eingehen. Der Lavendel wird zur lang haltbaren Nekratinen-Lavendel Marmelade verarbeitet, die Taler bleiben ohne Streusel und Pudding, die Apfeltorte ohne Marzipan.

Und ich lebe meinen exotischen Drang an Stellen aus, an denen ich kann - zum Beispiel beim Grillen. Während für meinen Schatz der klassische "Männerburger" serviert wurde, hab ich mich erstmals an eine vegetarische Variante, mit veganer Option, gewagt.

Eierschwammerl mit Sauce und Semmelknödel - herzhaft lecker!

Dienstag ist bei uns Markttag... es gibt einfach nichts Schöneres als über den Markt zu flanieren, die Stände zu bestaunen und vielleicht eine Kleinigkeit mitzunehmen.

Favorit des Sommers: Eingelegte Auberginenröllchen mit Frischkäse... da kann ich einfach nicht aufhören. Dazu leckeres Ciabatta... herrlich.

Hier gibt's auch die größten und saftigsten Kirschen während der Saison--- naturgemäß aus dem oberösterreichischen Naturpark Obst- Hügelland.

Und am Markt findet man sie auch... jedes Jahr, nur gut während der Saison, strahlend ocker-gelb,  knackig, alle verschieden groß, und großartig im Geschmack: Die Eierschwammerl, in Deutschland Pfifferlinge genannt.

July 17, 2015

Eiskaffee nach Macchiato Art - So schmeckt der Sommer!

Das ist mein letzter Post vor dem Urlaub - Sommer, Sonne, Sonnenschein, Meer und Wandern lautet das Motto der nächsten 2 Wochen :-) .
Aber vorher gibt's noch was Leckeres: Draußen hat es wunderbare  32°C im Schatten und ich lasse die Gartenarbeit noch ein bisschen warten.  Stattdessen suche ich nach Abkühlung, und habe sie in den letzten beiden Tagen auch gefunden:
Wenn ich EIN Getränk des Sommers wählen müsste, dann ist das für mich Eiskaffee! Ich LIEBE Eiskaffee-wenn er nur richtig gemacht wird. Cremig, Vanilleeis, ein Hauch Sahne und die perfekte Kaffee-Milch-Kombination, so muss es sein. Ich bin grundsätzlich eine Kaffee-Liebhaberin, aber beim Eiskaffee ist es wichtig, dass der kalte Espresso nicht dominiert. Der Kaffee muss von der Milch abgerundet werden... und es ist ein kleines Kunststück das hinzubekommen... mein liebstes Rezept dazu verrate ich euch heute :)

July 13, 2015

Tomaten-Zucchini-Zitronen Farfalle

Schon wieder ein Post innerhalb von wenigen Stunden... manchmal passt es einfach, und dann "arbeite" ich ein paar Rezepte ab, die ich schon eine Weile länger auf dem Server habe. Nach ganz viel Süßem kommt jetzt wieder einmal eine schöne Mittagsmahlzeit: Für diese Farfalle habe ich ein Sugo mit einigen Dingen zusammengewürfelt, die ich noch zu Hause hatte und verwendet werden mussten... und das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Es war eines der leckersten Sugos, die ich seit längerer Zeit gegessen habe:


Schneewittchen Schnittchen - ein Himbeer-Mohn Traum

Endlich wieder richtig Sommer! Das waren geniale Tage, nicht wahr? Na gut, bei 37°C wird's zugegebenermaßen auch mir ein bisschen zu heiß, aber bis dahin war's der pure Genuss... vor allem, weil unser "Himbeerwald" heuer sehr viele Früchte trägt.
Die meisten Menschen, die Himbeersträucher haben, reihen diese ja schön nach Reih' und Glied wie an einem Spalier auf. So ist das bei uns nicht wirklich. Früher hatten wir ein paar dünne Zweige die einige Himbeeren trugen, die wir herunter naschten, ob sie jemals für mehr als ein Glas Marmelade reichten weiß ich nicht mehr. Meine Eltern setzten die Himbeer-Stöckchen zu uns in die Hühnerweide... und nun, etwa 10 Jahre später, gibt es einen ganzen Himbeerwald. Jedes Jahr im Frühling schlagen wir schon im Vorhinein ein paar kleine Straße durch die Stauden, und wenn die Himbeeren dann reif sind, merkt man davon nichts mehr... aber eine Machete wäre nett ;-)
Aromatisch sind sie aber in diesem Jahr unübertroffen. Ein paar Kilo sind schon geerntet und einige in den Mägen verschwunden... gut, dass so gesunde Früchte sich nicht 1:1 in Hüftgold verwandeln ^^


July 4, 2015

Mohn-Kirschkuchen

Ich bin ja eher auf der "gesunde Ernährung"s-Schiene, aber Nahrung hat für mich auch eine andere komponente: den Genuss! Natürlich schließt sich "gesund" und Genuss ganz und gar nicht aus - aber es gibt auch Genussvolles, das ebenso unter "Gehaltvolles" einzuordnen ist ;-) Das ist aber gar kein Problem, solange es eben ein Genuss"Moment" bleibt und nicht ein Dauerzustand :-)
Dieser Kuchen war der erste seit Jahren, der mich dazu bewogen hat, ein Stück zum Frühstück zu essen. Ich bin momentan süchtig nach Mohn, ich könnte ständig Dinge mit Mohn essen. In Kombination mit Früchten un einem Glas Milch wird es für mich zum Nonplusultra.



June 21, 2015

Erdbeer-Baiser Torte mit Vanillecreme: Süßes zum Sonntagskaffee

Schön langsam geht die Erdbeersaison im heimischen Garten zu Ende. Dabei hatten wir auch noch Glück, überhaupt welche gehabt zu haben. Nein, kein Pilz oder ein anderer gemeiner Schärdling bedrohte unser 12m² großes Erdbeerfeld - sondern ein ganz anderes Wesen: Ein Reh! - das sich fröhlich mehrere Nächte durch unseren Garten fraß, und dabei eine sauber abgemähte Spur im Blumenbeet und im Erdbeerfeld hinterließ. Wie kann es dazu kommen? Hier habe ich etwas Neues gelernt:
Trächtige Rehe bekommen anscheinend Heißhunger auf Blütenknospen. Und eines davon hat sich in unsere Nachbarschaft verirrt und seelenruhig alles kahlgefressen, was es an solchen gefunden hat. Eine besondere Vorliebe zeigt es für Rosen, aber auch Bartnelken, Tag-und-Nach-Veilchen und Mama's Phlox musste daran glauben. Trotz dem nächtlichen Blütenrausch blieb es aber intelligent: Die Knospen des Oleanders blieben verschont. Sehr gut für das Reh und sein Kitz- die sind nämlich giftig!
Bemerkt haben wir die nächtlichen Besuche allerdings erst am Erdbeerfeld: Der Hälfte der Pflanzen dort fehlten nämlich die Deckblätter! Zum Glück nur die - den Nachbarn fehlten nämlich auch Erdbeeren. Anscheinend hatte es davon aber schon genug, als es zu uns kam. (Dem Dessert sind ja eben die Rosen zum Opfer gefallen) Und darum gibt's bei uns im Garten momentan weniger für's Auge als für den Magen. Wenigstens liegen schon einige Gläser Erdbeermarmelade im Tiefkühler, weitere Erdbeeren für eine Sauce zu Topfenknödel sind ebenfalls eingefroren... und von dem Kuchen den ihr unten seht? Tja, da gab's heute nur noch ein einziges kleines Prachtstück im Kühlschrank... und das bekam dann meine Cousine, die zu Besuch kam. Daher: Das Rezept scheint sich zu lohnen...


June 20, 2015

Tante Herta's Dinkelbrot - belegt nach Skandinavischer Art

Euch ist sicher schonmal aufgefallen, dass in jedem meiner Posts das Wetter irgendwie vorkommt? Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht wüsste, was ich sonst schreiben soll, sondern, dass meine Gefühlslage oft vom Wetter abhängt. Ich wünschte es wäre nicht so, aber leider bin ich doch ziemlich abhängig davon ;-) Wenn dann doch wieder eine Schlechtwetterphase ist (so wie jetzt) und ich nicht nach draußen komme, kann ich mich zumindest meinem zweiten Hobby-Standbein widmen: kochen, backen, zubereiten, anrichten, fotografieren und bloggen :-)
- zum Beispiel Tante Herta's traumhaftes Dinkelbrot, mein neues Lieblingsrezept. De facto das beste Brotrezept überhaupt. Sozusagen: Das Mega-Brotrezept für intelligente, "faule" Genießer...


June 10, 2015

Sommer-Grillerei

Endlich hat die Sommersaison so richtig begonnen! Wie herrlich ist das eigentlich? Ich sitze gerade, während ich hier blogge, mit meinem Lappy auf unserem Balkon bei satten 28,5 °C im Schatten.  Mein Schatz vor mir liegt in der prallen Sonne und lässt sich diese auf den Bauch scheinen... Hardcore... wer hält das so lange durch? ;-)
(Leider hat das Bildereinfügen etwas länger gedauert und mittlerweile sitze ich 1,5 Wochen später bei 16°C im abendlich Lampenlicht durchfluteten Wohnzimmer ^^)

May 27, 2015

Melanzani-Tomaten Bharta und ein flottes Oliven-Ciabatta

Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich mich ein bisschen für Ayurveda interessiere. Da ich ja einen Vata-Überhang habe, soll ich eigentlich Rohkost meiden... das fällt mir bisweilen etwas schwer :-) Letztens als ich wieder einmal dienstags nach Hause fuhr, hatte ich wieder mal richtig Lust auf Gemüse. Es war ein warmer Tag, und ich hatte nicht so viel Lust groß aufzukochen. Plötzlich hatte ich eine Eingebung (woher auch immer): Melanzani. Tomaten. Gibt's etwas Urlaubs-mäßigeres?


May 17, 2015

Unser sommerliches Sonntagsfrühstück

Wir haben einen Balkon - und wir lieben ihn. Auch wenn meine zukünftigen Träume ein kleines Haus in ruhiger, ländlicher Gegend mit großem Garten beinhalten, bin ich der Meinung, dass mich das nicht davon abhalten sollte, die Zeit auf unserem Balkon zu genießen, bis es soweit ist. Ein Post über meine ersten gärtnerischen Aktivitäten ist übrigens schon geplant... und so viel sei gesagt: einen grünen Daumen haben weder mein Schatz, noch ich, aber mit ein bisschen Vorwissen und ganz viel herumprobieren hat zwar nicht alles geklappt, aber wir schlagen uns ganz gut ;-)


May 13, 2015

Ciabatta - Ein himmlisches Duett


Wieder einmal ist es Zeit für einen Post über mein wöchentliches Dienstagsessen. Interessant ist, dass ich immer wenn ich morgens im Zug sitze die kühnsten Träume über mein Mittagessen habe, und schlussendlich wird es dann immer eine sehr verkürzte Version dessen - oder etwas vollkommen anderes.

May 10, 2015

Alles Liebe zum Muttertag: Wachauer Torte


Liebe Mama,

unglaublich aber wahr,
ich, deine Älteste, zähl heuer schon mein 26. Jahr,
du hast mit uns schon viel durchgemacht
und dazwischen meist gelacht.
Manchmal waren wir von der schlimmen Sorte,
doch von dir gab's niemals böse Worte

Man bemerkt, schaut man dann etwas genauer,
in der Pädagogik warst du einfach schlauer:
Deine Worte: "Kind, das musst du selber wissen",
führte bei uns zu Gewissensbissen.

May 6, 2015

Heidelbeerkuchen mit Apfelstückchen... und Frühlingsimpressionen





Der Frühling kommt 
mit dem Goldregen. 

Wenn alle anderen Blätter 
sich noch in den schützenden Ästen verkriechen 
sind es die seinen, die mutig und golden ihre Fühler 
in das noch kalte Freie strecken 
und der letzten Kälte des sich zurückziehenden Winters trotzen. 
Vielleicht liegt es an den Palmkätzchen, 
die zu ihnen in die Ostervase kommen 
und aussehen wie kleine, schützende Wollmützchen? 


May 5, 2015

Avocado-Feta-Dip

Heute möchte ich euch eine Frucht vorstellen, die in den letzten Jahren immer populärer geworden ist: Die Avocado.


Ich muss sagen, dasss ich Avocados bisher eher selten benutzt habe, weil ich irgendwie nicht wusste, wie ich sie "verkochen" sollte, und den Nutzen (ich finde sie doch eher geschmacklos :-) ) nicht erkannt habe. Was für ein Fehler! Nachforschen im Internet hilft: Es gibt wohl kaum eine vielseitigere Frucht für die Küche!

April 29, 2015

Mango-Reispudding : Ausflug in die Ayurveda-Küche


Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für die altindische Ayurveda-Lehre. Das Wort ist geläufig und wird für alle möglichen Dinge "verwendet" -  doch was Ayurveda genau ist, können nur wenige tatsächlich definieren.
Dabei ist es gar nicht so schwierig: Wörtlich leitet sich der Begriff von "Wissen vom langen Leben" ab. Das besagt bereits viel, denn Ayurveda, als eine ganzheitliche Lehre, umfasst tatsächlich viele Bereiche des täglichen Lebens.

April 26, 2015

Panini für Sportler und Eierlikör-Tiramisù



Natürlich ist das Panini nicht nur für Sportler... es gibt aber eine nette sportliche Geschichte dazu, und ich habe einen Namen gebraucht :)
Das Eierlikör-Tiramisù - Rezept ist ein Relikt von Ostern, ich möchte es euch aber nicht vorenthalten... und sonst: für nächstes Jahr... 

April 22, 2015

Hummus-Veggie-Toast und Insalata Caprese


Dienstags ist mein "Allein-Mittagess-Tag" in der Wohnung, weil ich früher von der Arbeit komme. Abends koche ich gerne für Schatz und mich (bzw. bereite etwas vor), deshalb sollte es nie allzu viel sein, warm und passend für eine Person - ein getoastetes Sandwich erfüllt alle diese Voraussetzungen.
Ich genieße es, dieses Essen zu machen, weil ich mir auch mal erlaube, verrückt zu sein. Von diesem Toast gibt es leider kein Foto vom Innenleben, da ich ihn mit einem Riesenhunger verspeist habe und es mich bis jetzt wundert, dass ich zumindest noch ein paar wackelige Außenfotos hingekriegt habe ;-)

April 14, 2015

Pikante Reispfanne mit Gemüse (vegetarisch)

 

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, verbringe ich zwar gerne etwas Zeit in der Küche (...cooking is my meditation...) , aber gerade an solchen Tagen wie heute, wo es 1. draußen schön ist und 2. einige Erledigungen zu machen sind, sollte die  Zeit nicht zu lange sein. Und es ist auch ganz einfach, etwas Leckeres zu zaubern, das gesund ist und nicht allzu lange dauert. Dabei muss man manchmal nur einige Vorkehrungen treffen und ein bisschen planen.
Ich esse gerne Vollkornprodukte - auch bei Reis. Der Nachteil ist, dass dieser bei der Zubereitung 45 Minuten braucht. Ein Ding der Unmöglichkeit wenn man bereits mit knurrendem Magen Richtung Wohnungstür marschiert ;-)

April 5, 2015

Vollwertige Karottenkekse - Süßes muss nicht immer sinnlos sein!



Naschen bei euch zu Ostern Kinder mit? Ich finde ja immer, unsere traditionellen Feste bekommen mit Kindern einen ganz anderen Zauber. Ehrlich gesagt, dieser Einklang mit dem Jahresverlauf war für mich immer das schönste am Hort: Du beginnst im September mit den Herbstbasteleien, im Dezember geht's ans Kekse backen, Adventkalenderrunden, knisterndes Papier, kleine Geschenke... im Januar betet man um Schnee, damit man mit den Kids rausgehen kann, dann kommt der Fasching (den mag ich zugegebenerweise nicht so ;-) ), und dann die Vorbereitungen auf den Frühling... und auf Ostern. Traditionell gibt's da immer eine Frühlingsjause: Vollkornbrote, Frischkäse- Aufstriche, Eier, Schnittlauch, Kresse, Radieschen, Karotten, Gurken... automatisch beginnt man nach der deftigen Winternahrung sich nach etwas "leichterem", "gesünderem" zu sehnen.

April 1, 2015

Ein, zwei Frühstücksideen - und warum du es keinesfalls auslassen solltest!



Wir alle kennen doch den Spruch: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages - und doch: Laut einer Spectra-Umfrage lassen etwa 29% der Österreicher unter der Woche genau diese aus. Der Hauptgrund, der genannt wird: zu wenig Zeit. Sonntags sinkt dieser Wert nämlich auf 15 %.
Aber: Anstatt den Körper mit energiereichen Nahrungsmitteln zu versorgen, die einem den Schwung geben, schläft dieses Drittel der arbeitenden Bevölkerung lieber etwas länger. Und wenn es die berufstätigen betrifft, natürlich auch die Schüler: 33% verzichten auf den Nährstoffkick am Morgen... Schulische Höchstleistungen mit leeren Nährstoff-Tanks? Wohl kaum...

March 29, 2015

I'm back - und ein Osterstriezel




Lange ist's her... aber ich freue mich zurück zu sein... mit einigen Änderungen zwar, aber immerhin :)
Gibt's eine Entschuldigung? Hm, wohl kaum... ich versuch's auch gar nicht erst...bzw ist der Post vielleicht selbsterklärend.
Wenn man fast 2 Jahre nicht bloggt passiert natürlich einiges, und so war's auch bei mir. Als ich das Vollkorn-Sesam-Brot geposted habe war es Mai 2013, und ich war noch Hortpädagogin. Dann kam ein sehr arbeitsintensiver Sommer im Hort, ein bisschen Urlaub... und im Herbst bekam ich plötzlich eine Anstellung als Lehrerin. Und seitdem bin ich quasi durch mein Leben gerannt.