September 16, 2012

Zwetschgen-Tarte Linzer Art // Plum Tart Linzer Style



Es ist endgültig Herbst – und somit Zwetschgenzeit! In unserem Garten steht genau vor dem Küchenfenster ein Zwetschgenbaum und bereits seit einer ganzen Weile hängen große, saftige blaue Zwetschgen genau vor unserer Nase, bereit „verbackt“ zu werden. Da wir uns diesen Sommer bei einem großen schwedischen Möbelhaus ( ;) ) eine Tartform gekauft haben, die ebenfalls benutzt werden wollte, entschied ich mich für eine Zwetschgen-Tarte. 

Die Grundlage für meine Tarte holte ich mich von lecker.de – adaptiert wurde sie naturgemäß noch ;). Linzer Art ist ganz passend, da ich selbst 3 Jahre lang (bis diesen Sommer) in der österreichischen Linz studiert habe.


Zwetschgen-Tarte Linzer Art

200 g Mehl
50 g geriebene Mandeln
1 TL Backpulver
125 g Butter, kalte
Salz, Prise
1 Ei + 1 Dotter
½ kg Zwetschgen
1 P. Vanillezucker
Zimt, Prise
3 TL Ribiselmarmelade (rote Johannisbeere)
1  EL Milch


1.    Mehl mit Mandeln und Backpulver vermischt auf die Arbeitsfläche geben, eine Kuhle drücken, in Würfel geschnittene Butter und 1 Ei hineingeben.
2.    Alles rasch zu einem Teig verkneten, und in den Kühlschrank geben (30 min)
3.    Zwetschgen (oder Pflaumen) waschen, entsteinen und vierteln. In eine Schüssel geben, mit der Hälfte des Vanillezuckers bestreuen, vermischen, den restlichen Vanillezucker darüber geben, noch einmal vermischen.
4.    Ofen auf 175°C Heißluft vorheizen.
5.    2/3 des Teiges kreisförmig ausrollen und in eine Tartform drücken, mit Marmelade bestreichen und mit den geviertelten Zwetschgen kreisförmig belegen. Zimt drüberstreuen (nicht zu viel!)
6.    Den restlichen Teig in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und gitterartig über die Zwetschgen legen. Dotter mit Milch verquirlen und das Gitter damit bestreichen.
7.    Ab in den Ofen und ca. 30 min backen.

Plum Tart Linzer Style

It’s finally fall – and plum time! There is a tree in our garden, right in front of the kitchen window, which is full of big, juicy blue plums, ready to be baked. Since we also bought a tart form this summer, which we wanted to use, I decided for a plum tart – and I chose “Linzer style”, because I studied for three years in the Austrian city Linz myself.

Plum Tart Linzer Style

2 c. flour
1/2 c. almonds, grounded
1 tsp. Baking powder
Salt, pinch of
1 Stick Butter
1 egg + 1 yolk
¼ pound plums
1 tsp. Vanilla
2 tbsp. sugar
Cinnamon, pinch of
3 tsp. currant jam (or cranberry)
1 tbsp. milk

1.    Quickly kned flour, almonds, baking powder mixed with butter and one egg to a dough.
2.    Put into the fridge for 30 minutes.
3.    Meanwhile, wash the plums, pit and quarter them. Put them into a bowl and spread vanilla over the plums. Then add half of the sugar, mix everything, add the rest of the sugar and mix again.
4.    Preheat the oven: 350°F
5.    Roll 2/3 of the the dough into a round shape and press into a tart form. Spread jam over it, and add the plums circularly. Sprinkle cinnamon over it (not too much)
6.    Cut the rest of the dough in approx. 1 cm broad stripes and lay them over the plums lattice-like. Whisk yolk and milk and brush the lattice with the mixture.
7.    Bake for approx. 30 min

No comments:

Post a Comment