April 17, 2012

Courageous Cupcakes / Mutige Cupcakes


When I was looking for new recipes the past days I came across sooo many cupcakes- one looking more delicious than the others. So I decided that my next recipe should be a cupcake one. Unfortunately there is one problem here: My family does like muffins and cupcakes… but they don’t like the frostings (probably because I usually put too much onto them… but they look so delicious like that…) anyway- so I had to think about something else, and, well, what should I have done- I decided to make “courageous” cupcakes. They have enough courage to face the world with nothing but a little cap of chocolate- and that’s it. Cupcakes and no frosting!?, you might think- are they still cupcakes? Yes, they are. Courageous cupcakes :)
Since this is already experimenting enough, I decided to take a recipe which is well known to me… Welcome them on this world (on which they won’t stay too long ;-) ) – my very chocolaty, fluffy courageous cupcakes:

Recipe:

Part 1:
4/5 of a stick butter
3/4 cup of sugar, granulated
2 eggs

Part 2:
1 cup flour + 2 tblsp., heaped
1/2 cup of cacao powder
1 tsp. baking powder
1 tsp. baking soda
Salt, pinch

5 fl. oz milk
vanilla
1/3 cup of milk chocolate chips
1/3 cup of dark chocolate chips

Topping:
1/3 cup of milk chocolate chips
1/3 cup of dark chocolate chips
 
1.    Stir [Part 1] until fluffy
2.    Preheat the oven (450°F)
3.    Mix the dry ingredients of [Part 2] in a separate bowl
4.    Mix into the fluffy mixture rotatively: the dry ingredients and the milk and vanilla
5.    Fold in the chocolate chips with a cooking spoon
6.    Put the mixture into muffin tin
7.    Bake for 20 minutes

Let cool.

Topping:
1.    Melt the chocolates together in a double boiler.
2.    Put the mixture onto the cupcakes with a kitchen spatula and make wavy patterns with the help of it.


“Mutige” Cupcakes

Als in ich den vergangenen Tagen nach Rezepten suchte, bin ich über sooo viele Cupcakes gestolpert, einer sah leckerer aus al der andere. Also entschied ich mich dafür, dass mein nächstes Rezept mit Cupcakes zu tun haben sollte. Leider gibt’s da ein klitzekleines Problem: meine Familie mag zwar Muffins, und auch Cupcakes… aber die mögen die Frostings nicht (Vermutlich weil ich immer so viel davon draufhau… aber so sehen sie doch so gut aus…) Wie auch immer, ich musste mir was überlegen, und, naja, ich war nicht sonderlich kreativ ;-) Ich hab mich einfach dafür entschieden das Frosting wegzulassen und „Mutige“ Cupcakes zu machen. Sie haben nämlich genug Mut um der Welt ohne ihr schützendes Häubchen, und nur mit einer kleinen Schokokappe entgegenzutreten, und das war‘s. Cupcakes und kein Frosting!?, mögt ihr vielleicht denken- sind das denn noch Cupcakes? Jawohl, das sind sie- eben sehr mutige Cupcakes ;-)
Da das schon Experiment genug für mich war (von dem Schock muss man sich erst mal erholen ^^) habe ich mich dazu entschieden ein altbewährtes Rezept aus meinem eigenen Kochbuch zu nehmen. Also, heißt sie mit mir willkommen auf dieser Welt (auf der sie nicht allzu lange bleiben werden ;-) )- meine sehr schokoladigen, fluffigen mutigen Cupcakes:

Rezept:

Teil 1:
100 g Butter
130 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
2 Eier

Teil 2:
130 g Mehl
40 g Kakao
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz

180 ml Milch
50 g Milchschokolade, gehackt
50 g dunkle Schokolade, gehackt

Schokoglasur:
60 g  Milchschokolade, gehackt
60 g dunkle Schokolade, gehackt

1.    [Teil 1] schaumig rühren.
2.    Ofen vorheizen (175°C)
3.    [Teil 2] abwiegen und mischen
4.    [Teil 2] abwechselnd mit Milch zu der schaumigen Masse geben
5.    Die gehackte Schokolade mit einem Kochlöffel unterheben
6.    Masse in Muffin- Förmchen füllen
7.    20 min backen

Auskühlen lassen.

Glasur:
1.    Die gehackten Schokostücke im Wasserbad zusammen schmelzen.
2.  Schokomasse mit einer kleinen Kunststoffspachtel auftragen und damit ein Wellenmuster erzeugen.

3 comments:

  1. Coole Idee, den Cupcakes mal eine Schokokappe zu verpassen, anstelle der mächtigen Buttercreme. *schmatz*

    Süße Grüße,
    An

    ReplyDelete
  2. War, wie erwähnt, zwar eine Notlösung, tat dem Geschmack aber keinen Abbruch... und reduziert die Kalorien dann doch auch noch ;-)
    Danke für den Comment! :)
    liebe Grüße

    ReplyDelete
  3. Die sind perfekt für mich :D Lecker lecker Susi!

    ReplyDelete