February 14, 2012

Austrian Punchcake Petit Fours/ Punschkrapferl

Happy Valentines! Obviously that day shouldn’t pass without a sweet temptation dedicated to it. This year I decided for “Punschkrapferl” as we Austrians call it. You could somehow translate it as “punch doughnut” although punch is no ingredient and they also don’t look like a doughnut ;-) A main ingredient is rum- and that’s why you shouldn’t give that dish to children. They are similar to the French Petits Fours, although there are not so many variations of it. Traditionally they consist of a sponge mix with rum filling. Their icing consists of rum, wine and sugar (and they get their usual pink color like that). Traditionally you really use rum for making the dish- but you can also use flavored water instead (although Austrians obviously swear that you can never reach the original taste like that. However you decide- Enjoy!


Austrian Punchcake Petit Fours
For the dough:
5 eggs
½ a Cup of sugar
1/5 of a Cup confectioner’s sugar
2 tblsp. Vanilla flavored sugar
1 pinch of salt
Some lemon crust
1 Cup of flour


1. Separate the eggs for the dough. Whip the egg white until its stiff. Slowly add the sugar (teaspoon by teaspoon) until the mixture becomes glossy.
2. In another bowl: Mix the yolks together with the confectioner’s sugar and the vanilla flavored sugar and stir until everything’s foaming
3. Add the other ingredients (salt, lemon crust, flour)
4. Finally gently fold in the egg white and put the dough onto a prepared baking pan
5. Bake for 15 min at 210°C /410°F
6. When the it is baked cut off the edge (approx. 2 cm wide) of the baked sponge cake and crumble it into a bowl.
7. Put the rest of the sponge cake into the fridge and let it cool down before you add the filling


For the filling:
½ a cup of rum
0,2 cups of water
½ a cup of sugar
2/3 cup of melted chocolate
Some orange crust
Some lemon crust
A pinch of cinnamon
1 + ¼ cup of apricot jam


1. Add all the other ingredients to the crumbles and stir well until everything’s mixed.
2. Cut the sponge cake into half, spread the filling on one side and be sure that the surface is smooth. Then put the other half of the sponge cake on it and press it down softly.
3. Cut into little squares (take a jagged knife)


Icing:
1 Cup of confectioner’s sugar
2 tblsp. of Rum 2 tblsp. of Wine (or any dark red juice, like black currant)

1. Mix everything together and add the icing with a teaspoon.
2. You can separate the sugar into different bowls and add food coloring to get different icing colors
3. Let it dry before you add any decoration.
______________________


Alles Gute zum Valentinstag! Natürlich sollte gerade dieser Tag nicht ohne eine süße Verführung vorübergehen. Ich habe mich daher (auch wegen der Farbe) für die typisch Österreichischen Punschkrapferl entschieden. Trotz dem Namen ist einer der Hauptgeschmacksträger dieses Gebäcks der gute alte Rum- und das ist auch der Grund warum ihr es nur für Erwachsene herstellen solltet. Traditionell bestehen sie aus drei Lagen Biskuitteig, wobei die mittlere mit anderen Zutaten angereichert wird, welche ausschlaggebend für den Geschmack des Krapferls sind. Die typisch rosa Glasur besteht aus Rum, Zucker und einem färbenden Stoff (Wein, roter Saft oder Lebensmittelfarbe). Traditionell wird natürlich der Rum verwendet, heute gibt es aber auch schon alkoholfreie Punschkrapferl mit Aroma (+ Wasser). Ein jeder Meisterbäcker wird dir aber versichern, dass der einzig wahre Geschmack nur durch Rum erreicht werden kann. Wie auch immer du dich entscheidest- Guten Appetit!


Punschkrapferl
Für den Teig:
5 Ei(er)
100 g Zucker
20 g Puderzucker (Staubzucker)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz etwas Zitronenschale
125 g Mehl


1. Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß steif zu Schnee schlagen. Den Zucker dazugeben und so lange weiter schlagen, bis die Masse glänzt.
2. Die Eigelbe mit dem Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
3. Dann restliche Zutaten untermengen
4. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben und den Teig auf einem vorbereiteten Backblech verteilen.
5. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C bis 220°C ca. 15 Minuten backen.
6. Nach dem Backen Rand von der Teigplatte wegschneiden und in eine Schüssel krümeln.
7. Den restlichen Biskuitteig in den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen.


Für die Füllung:
125 ml Rum
40 ml Wasser
40 g Zucker
50 g Schokolade, zerlassene
etwas Zitronenschale
etwas Orangenschale
1 Prise Zimt
200 g Marmelade (Marille)


1. Die Biskuitkrümel mit den Zutaten für die Füllung so lange gut verrühren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.
2. Den Biskuitboden in der Mitte teilen und die eine Hälfte mit der Füllung bestreichen. Die zweite Biskuithälfte darüber legen und andrücken.
3. In Schnitten teilen. (Benutze ein gezacktes Messer)


Glasur:
130 g Puderzucker
2 EL Wein, rot oder ein anderer dunkelroter Saft, wie schwarze Johannisbeere
2 EL Rum

1. Alles zusammenrühren und mit einem Teelöffel auftragen
2. Ihr könnt auch den Zucker auf verschiedene Schüssel aufteilen und statt dem Wein Lebensmittelfarbe mit Wasser vermischen um verschiedene Farben zu bekommen
3. Bevor sonstige Deko hinzugefügt wird: Die Glasur vorher trocknen lassen

No comments:

Post a Comment