March 6, 2016

Ein Klassiker: Der Schoko-Guglhupf


Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass auf meinem Blog, bzw. generell unter meinen Rezepten ein absoluter Klassiker noch fehlt: Der Guglhupf!
Ich muss sagen, der Guglhupf und ich haben ein leicht gespaltenes Verhältnis, was seine Zubereitung betrifft. Irgendwie tendiere ich dazu, ihn zu wenig lang zu backen (ja, es ist bekannt, die Sache mit der Geduld ist nicht meine Stärke), und dann wird er "spindig" - also, ist innen nicht durch. Oder ich schaffe es irgendwie, obwohl ich die Form eigentlich immer gut fette, ihn beim herausstürzen in zwei oder mehrere Stücke zu zerteilen. Aus diesem Grund hat es der ein oder andere gebackene Gugl, wie wenig sozial von mir, aus optischen Gründen noch nicht auf meinen Blog geschafft ;-)
Dieser hier allerdings könnte ein Freund werden - unkompliziert, schokoladig und unglaublich saftig... klingt nach einem Date... ;-)


February 16, 2016

Winter-Rohkostteller und Lachs-Dillcreme

Es läuft ja das Gerücht um, dass es im Winter "schwierig" ist, sich mit regionalen, frischen und schmackhaften Zutaten zu versorgen. Bei uns "wächst ja nichts"... und wenn dann ist es nur "fad"... Schon das Wort "Kohl" klingt halt jetzt nicht so super. Und im Supermarkt liegen die "frischen" Tomaten, Paprika und Gurken aus Spanien in allen Formen und Farben so wunderbar knackig direkt vor unserer Nase und warten darauf, verarbeitet zu werden.

 


January 31, 2016

Bunter Gemüseteller und ein gesundes Mango-Blutorange-Schichtjogurt

Der heutigePost beginnt gleich einmal mit einer Überraschung: Meine liebe Schwester hat mir nämlich ein neues Blog-Design gebastelt - DANKESCHÖN! Ich wusste nämlich nichts davon, und trotzdem hat sie genau meine Vorstellung getroffen. What a feeling :D Es gefällt mir wirklich gut... Vintage Style,  und grün und beige sind meine Lieblingsfarben, und trotzdem dezent.
Ein bisschen Feedback wäre schön =) von mir gibt's jedenfalls großes Lob und ganz viel Freude.

Nun aber zum Essen. Momentan kämpfe ich ein bisschen mit dem Winterblues, wie immer zu dieser Zeit. Ich versuche ganzheitlich dagegen zu wirken: Wann es geht, raus in die frische Luft, Sauerstoff tanken. Da hilft natürlich Licht tanken, auch an grauen Tagen: Mein Schatz hat mir zum Geburtstag eine Tageslicht-Lampe* geschenkt,die mir tatsächlich hilft. Zusätzlich hilft mir, Ruhe zu finden, Yoga zu praktizieren, meine Tagesroutine beizubehalten und ein bis zweimal die Woche Action im Karatetraining.
Und zu guter letzt: Selbstverständlich hilft es auch, bei der Ernährung anzusetzen. Besonders bunte und kreative Gerichte erinnern uns vielleicht ein bisschen an den Sommer, und an hellere Zeiten.


* Für alle, die sowas nicht kennen: Es ist wissenschaftlich wohl nicht wirklich bewiesen, aber da es im Winter in unseren Breiten ja häufig zu einem Vitamin-D Mangel ("Gute-Laune-Vitamin") kommt, soll die Bestrahlung durch die Lampe ebendiese Produktion wieder ankurbeln. Falls es Humbug ist funktioniert zumindest das Placebo ;-) ).


November 26, 2015

Weihnachtskekse 2.0 - der kleine, aber feine Unterschied :)

Ehrgeiziges Mindestziel des Jahres: 
10 Sorten Kekse, inklusive Kletzenbrot.

Stand: 6/10

Butterstangerl
Engelsaugen 
Jonnies
Kletzenbrot
Lebkuchen
Linzer Augen
Linzer Kipferl (Spritzgebäck)
Nussecken
Rumkugeln
Vanillekipferl





October 11, 2015

Soulfood - Porridge mit Herbstfrüchten

Meine Lieben, es hat sich einiges getan, seid ich das letzte Mal hier war. Ich hatte das Privileg, meinen Arbeitsplatz wechseln zu dürfen - endlich! Und vor allem: nun beginnen meine Tage nicht mehr um 4:30! Meine neue Schule ist toll, meine neuen Kollegen mindestens genauso lieb wie die alten und indem ich nun in einem "alteingesessenen" Kollegium das "Nesthäkchen" bin, wird ganz lieb um mich umgeschaut und das genieße ich sehr :-). Natürlich muss ich auch hier meine Leistung bringen, und indem die Versetzung zwei Tage nach Schulbeginn bekannt gemacht wurde, kann ich meine ganzen Jahresplanungen irgendwo hin legen bis ich sie wieder brauche - Ich will nicht sagen, ich habe diesen Sommer "umsonst" gearbeitet, aber zumindest nicht für das heurige Schuljahr ;-) Anfangs war es sehr stressig, aber nun habe ich mich endlich etwas nach vorne gearbeitet und habe wieder "Luft" für etwas anderes.


August 26, 2015

Burger - was Mann und Frau in die Pfanne hauen


Was Ernährung betrifft bin ich zwar traditionell geprägt, aber auch sehr experimentierfreudig. Das ist nicht immer toll, vor allem für meine Umgebung ;-) meine Familie und mein Schatz legen bei ihrem Geschmäckern eher darauf wert, dass sie Altbekanntes serviert bekommen. Auf "Neuem" bleibe ich gerne selber darauf sitzen. Da ich vor allem bei süßen Sachen zwar sehr gerne zubereite, aber meistens nur kleine Stücke esse, ist das manchmal ein Problem. Oder soll man die Lavendel-Butterkekse nur für sich selbst zubereiten? Ob die Streuseltaler mit Puddingfülle auch bei anderen Leuten derartige Begeisterungsstürme auslösen werden wie bei mir? Die Winterapfeltorte mit Marzipan klingt wie ein Traum, aber nur Schatz und ich mögen Marzipan... und bei Torten ist er lieber auf der schokoladig-trüffeligen Seite. Ich kann es nicht leiden Essen wegzuschmeißen (obwohl wir Hühner haben und sie zu unserer "Restlverwertung" eingesetzt werden). Also muss ich Kompromisse eingehen. Der Lavendel wird zur lang haltbaren Nekratinen-Lavendel Marmelade verarbeitet, die Taler bleiben ohne Streusel und Pudding, die Apfeltorte ohne Marzipan.

Und ich lebe meinen exotischen Drang an Stellen aus, an denen ich kann - zum Beispiel beim Grillen. Während für meinen Schatz der klassische "Männerburger" serviert wurde, hab ich mich erstmals an eine vegetarische Variante, mit veganer Option, gewagt.

Eierschwammerl mit Sauce und Semmelknödel - herzhaft lecker!

Dienstag ist bei uns Markttag... es gibt einfach nichts Schöneres als über den Markt zu flanieren, die Stände zu bestaunen und vielleicht eine Kleinigkeit mitzunehmen.

Favorit des Sommers: Eingelegte Auberginenröllchen mit Frischkäse... da kann ich einfach nicht aufhören. Dazu leckeres Ciabatta... herrlich.

Hier gibt's auch die größten und saftigsten Kirschen während der Saison--- naturgemäß aus dem oberösterreichischen Naturpark Obst- Hügelland.

Und am Markt findet man sie auch... jedes Jahr, nur gut während der Saison, strahlend ocker-gelb,  knackig, alle verschieden groß, und großartig im Geschmack: Die Eierschwammerl, in Deutschland Pfifferlinge genannt.

July 17, 2015

Eiskaffee nach Macchiato Art - So schmeckt der Sommer!

Das ist mein letzter Post vor dem Urlaub - Sommer, Sonne, Sonnenschein, Meer und Wandern lautet das Motto der nächsten 2 Wochen :-) .
Aber vorher gibt's noch was Leckeres: Draußen hat es wunderbare  32°C im Schatten und ich lasse die Gartenarbeit noch ein bisschen warten.  Stattdessen suche ich nach Abkühlung, und habe sie in den letzten beiden Tagen auch gefunden:
Wenn ich EIN Getränk des Sommers wählen müsste, dann ist das für mich Eiskaffee! Ich LIEBE Eiskaffee-wenn er nur richtig gemacht wird. Cremig, Vanilleeis, ein Hauch Sahne und die perfekte Kaffee-Milch-Kombination, so muss es sein. Ich bin grundsätzlich eine Kaffee-Liebhaberin, aber beim Eiskaffee ist es wichtig, dass der kalte Espresso nicht dominiert. Der Kaffee muss von der Milch abgerundet werden... und es ist ein kleines Kunststück das hinzubekommen... mein liebstes Rezept dazu verrate ich euch heute :)